Bürgerbrief zu COVID-19 vom 27. März

Liebe Roetgenerinnen und Roetgener, wir gehen jetzt in das zweite Wochenende, in dem wir mit den Einschränkungen durch die Eindämmung des Coronavirus klarkommen müssen. Für meinen heutigen Bürgerbrief habe ich mir positive Nachrichten zum Wochenende vorgenommen. In der kurzen Zeit haben sich einige ehrenamtliche Initiativen in der Nordeifel gebildet, die den Menschen und den Betrieben …

Bürgerbrief zu COVID-19 vom 25. März

Liebe Roetgenerinnen und Roetgener, heute möchte ich Sie zu vier Themen informieren: Handhabung der Regeln entlang der Grenze zwischen Roetgen und PetergensfeldCoronaSchVO, Allgemeinverfügung und private VeranstaltungenWiederaufnahme des Glasfaser-Ausbaus in RoetgenNachbarn helfen in der Krise Gestern hatten sich Berichte verbreitet, wonach es entlang der belgisch-deutschen Grenze zwischen Roetgen und Petergensfeld zu Unklarheiten gekommen war, wie die …

Bürgerbrief zu COVID-19 vom 24. März

Liebe Roetgenerinnen und Roetgener, viele von uns verbringen ihre Abende aktuell im Kreis ihrer Familie. Ich wünsche Ihnen sehr, dass Sie in den Familien in dieser Krise zusammenhalten und zusammenstehen. Ein bisschen sorge ich mich um die Mitbürgerinnen und Mitbürger, die diese soziale Distanz allein verbringen müssen und denen nun wichtige Begegnungen und sozialer Austausch …

Bürgerbrief zu COVID-19 vom 22. März

Liebe Roetgenerinnen und Roetgener, heute gibt es wieder wichtige Neuigkeiten zu berichten. Sie haben sicher die Berichterstattung nach der TelKo der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten verfolgt. Die dort getroffene Vereinbarung ist aus meiner Sicht eine gute und kluge Entscheidung. Hier die Details: Die Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der …

Bürgerbrief zu COVID-19 vom 21. März

Liebe Roetgenerinnen und Roetgener, so fühlt es sich also an, das erste Wochenende in der notwendigen sozialen Isolation, die wir uns alle auferlegt haben. Ich hoffe, Sie haben unter den bestehenden Rahmenbedingungen das Beste aus dem heutigen Samstag gemacht. Gerne halte ich Sie weiterhin auf aktuellem Stand. Heute möchte ich Sie über nachfolgende Themen informieren: …

Bürgerbrief zu COVID-19 vom 20. März

Liebe Roetgenerinnen und Roetgener, heute war seitens der Gemeinde eine zusätzliche Allgemeinverfügung zu erlassen, die den Betrieb von Restaurants vollständig einstellt. Bis heute war der Restaurantbetrieb bis 15:00 Uhr zulässig. Nach meinem Informationsstand haben ohnehin einige Roetgener Gastronomen inzwischen auf Abhol- und/oder Lieferservice umgestellt. Ich persönlich habe das heute Abend mit meiner Partnerin sehr genossen. …

Bürgerbrief zu COVID-19 vom 19. März

Liebe Roetgenerinnen und Roetgener, am heutigen Donnerstag möchte ich Sie über zwei Themen informieren: Fehlverhalten von einzelnen jungen Bürgerinnen und BürgernUnterstützungsangebote für Arbeitgeber und Arbeitnehmer Nachdem die Gemeinde gestern per Allgemeinverfügung die Spielplätze und den Schulhof der GGS Roetgen gesperrt hat, war leider festzustellen, dass sich eine größere Zahl junger Bürgerinnen und Bürger Zugang zum …

Bürgerbrief zu COVID-19 vom 18. März

Liebe Roetgenerinnen und Roetgener, heute war die Allgemeinverfügung zu erlassen, die die zwischenzeitlich verschärften Maßnahmen des Landes NRW für die Gemeinde Roetgen umsetzt. In der StädteRegion Aachen sind die jeweiligen Allgemeinverfügungen nahezu gleichlautend und treten gleichzeitig in Kraft. Die Allgemeinverfügung betrifft insbesondere die Schließung von Spielplätzen, die Beschränkung der Öffnungszeiten von Restaurants, die Schließung von …

Bürgerbrief zu COVID-19 vom 17. März

Liebe Roetgenerinnen und Roetgener, heute war festzustellen, dass einige Bürgerinnen und Bürger das schöne Wetter genutzt haben, sich in größeren Gruppen auf Spielplätzen und an anderen Orten zu versammeln. Die Hinweise zur Verlangsamung und Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus sind dabei offensichtlich ignoriert worden. Aus diesem Anlass weise ich hiermit auf die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes …

Bürgerbrief zu COVID-19 vom 16. März

Liebe Roetgenerinnen und Roetgener, mit Beginn der neuen Woche müssen wir alle mit Einschränkungen im Alltag leben, die im Zusammenhang mit den Vorsichtsmaßnahmen zu COVID-19 stehen. Dies ist natürlich eine besondere Situation. Aber auch diese Herausforderung werden wir in unserer Gemeinde meistern. Der entscheidende Punkt ist, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen und einzudämmen. Bitte …